radioaktiv kontaminierter Edelstahl

Das Bundesumweltministerium teilte am 10.02.2009 per Pressemitteilung mit, das radioaktiv kontaminierter Edelstahl nach Deutschland aus Indien gelangt ist.

In Indien war Kobalt-60 in einem Stahlwerk eingeschmolzen worden und ist so in den Edelstahl gelangt. Das Material ist zur Weiterverarbeitung vorgesehen.

Wie zu erwarten, war die Feuerwehr durch Einsätze beteiligt. Hier ein paar Beispiele:
Einsatz 1 Fw Ratingen
Einsatz 2 Fw Ratingen
Einsatz Fw Mülheim/Ruhr (Einsatzbericht nicht mehr online)

Solche Einsätze können die Feuerwehren die nächsten Tage noch beschäftigen.

Update

Das BMU stellt weiter Hintergrund-Informationen zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.