Aktuelles ABC-ErkKW(Bund) 02/2009

Am 02.02.2009 stellte  das BBK die neue Regelung für die Regelung der Fachkunde Strahlenschutz für das RAID-1 online.

Am 05.02.2009 wurde durch das BBK die INI-Datei für den Photoionisationsdetektor (PID) aktuallisiert. Dazu die Instalationsdatei und die Erklärende Liste auch erneuert.

One Comment

  1. Ch. Richter

    Es ist erfreulich,dass die INI-Datei weiter gepflegt wird und mit den AEGL-Werten als Alarmwerte hinterlegt wird bzw. sonstige geänderte Grenzwerten einfließen. Allerdings gibt es in dieser Datei nach wie vor Stoffe, für die kein Grenzwert in der Literatur zu finden ist. In der INI sind sie mit 1000 also 100 ppm hinterlegt. Es handelt sich um die Chemikalien 2, 8, 10, 24, 28, 36, 40, 42, 48, 67 und 73. Ich halte dies für bedenklich. Lieber keinen Alarmwert zu hinterlegen ist besser als einen, der „aus der Luft“ gegriffen ist. Ich behelfe mich damit, dass ich diese Stoffe nicht in die ständige Gasauswahl übernehme und auf dem Erkundungsfahrzeug eine Liste hinterlegt habe, die die Kameraden warnt wenn sie diese Stoffe dann doch auswählen. Hinweise an das BBK waren leider bisher erfolglos. Auch ist es bedauerlich, dass es keine Erweiterung der Liste gibt. Wichtige Industriechemikalien wie Vinylchlorid und Epichlorhydrin, mit denen es schon Grosschadenslagen gab, könnten den Einsatzwert der geräte erhöhen. Ursache sind die fehlenden Responsfaktoren. Deren Bestimmung kostet richtig Geld, was das BBK nicht anfassen will.

    Grüße aus Leipzig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.