Anschläge und CBRN-Gefahren

Durch die englischsprachige Blog- und Twitter-Gemeinschaft ging unter dem Titel “The Jihadist CBRN Threat” ein Artikel von STRATFOR. Er ist sehr gut geschrieben und relativiert die Bedrohung durch diese Gruppe, gerade mit Massenvernichtungsmitteln, sehr stark.

Nur sollte man sich deshalb auf Anschläge mit der Beteiligung von ABC-Stoffen nicht vorbereiten?

Wir müssen uns auf solche Schadenslagen vorbereiten. Nur die Frage ist welche Dimension solch ein Einschlag hat. Dieser Tweet ist deshalb der Anlass für diesen Artikel. Dieser verweißt auf eine Artikel über die Sicherheit von Chlorflaschen und stellt drei Szenarien mit einem Anschlag mit Chlor auf eine Sportstadium vor. Dort wird schön gezeigt, das kleine Szenarien genauso eine Auswirkung haben und ein Täter damit sein Ziel auch erreichen kann.

Genau weil solche Szenarien denkbar sind, sollte man sich darauf auf vorbereiten. CBRN-Gefahren können uns überall begegnen. Und wir sollten sie, gerade bei Verdacht auf einen Anschlag im Hinterkopf behalten.

An dieser Stelle möchte ich auf die Handlungshilfe HEIKAT hinweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.