Forschungsbericht: Diffusion von Kohlenstoffmonoxid durch Baustoffe

Das Institut für Brand- und Katastrophenschutz Heyrothsberge Abteilung Forschung – Institut der Feuerwehr – hat den Forschungsbericht Nr. 195 „Untersuchung der Diffusion von Kohlenstoffmonoxid durch Baustoffe“ veröffentlicht.

Im Rahmen des Forschungsvorhaben wurde die Permeation von Kohlenstoffmonoxid (CO) durch verschiedene Baustoffe untersucht. Es zeigte sich, dass CO in der Lage ist durch Baustoffe in andere Räume zu permeieren zu können. Die Konzentration in diesem Räumen können toxisch relevante Konzentrationen erreichen.

Der Forschungsbericht kann hier eingesehen werden.

Dieser Forschungsbericht verstärkt die Einsatztaktik bei der Detektion von CO in einem Raum. Dabei müssen die umliegenden Räume oder über Lüftungsanlagen verbunden Räume kontrolliert werden. Nur so kann die Ausbreitung abgeschätzt werden oder eine Quelle erst gefunden werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.