Ausbildung der Träger von Chemikalienschutzanzügen

Im 6. Entwurf der FWDV 2 für Bayern steht beim Lehrgang „Zusatzausbildung CSA“: Voraussetzungen für die Lehrgangsteilnahme ist der erfolgreich abgeschlossene Lehrgang „Atemschutzgeräteträger“. Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zum Einsatz mit dem Chemiekalienschutzanzug (CSA). Lehrgangsdauer: mindestens 8 Stunden. Der Lehrgang wird auf Kreisebene durchgeführt.

Änderung der FwDV 500 und FwDV 2

Die Feuerwehrdienstvorschriften 500 (Einheiten im ABC-Einsatz) und 2 (Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren) sind mit Stand Januar 2012 überarbeitet worden. Sie sind auf der Sitzung des Arbeitskreises V der Ständigen Konferenz der Innenminister und –senatoren der Länder (AFKzV) in Lübeck am 29.02.2012 und 01.03.2012 genehmigt und die darauf basierenden, aktualisierten Fassungen …

Training in der virtuellen Welt für die Feuerwehr

Für Einsätze bei Transportunfällen mit Gefahrgut kann mit Hilfe von TUIS-VR trainiert werden. Das Transport-Unfall-Informations- und Hilfeleistungssystem (TUIS) der Verbandes der Chemische Industrie (VCI) unterstützt damit die Vorbereitung der Einsatzkräfte auf diese Einsatzlagen.

Die GAMS-Regel

Die GAMS-Regel wurde vom ehemaligen Amtsleiter der Berufsfeuerwehr Graz, Otto Widetschek, 1978 als GAS-Regel aufgestellt und im Laufe der Jahre zur GAMS-Regel erweitert. Sie ist eine Eselsbrücke für den Einsatzleiter, damit dieser keine wichtigen Erstmaßnahmen im Gefahrguteinsatz vergisst. Doch was verbirgt sich hinter den 4 Buchstaben?

Checkliste Gefahrgut-Einsatz

Die Aufgaben der Feuerwehr nehmen stetig zu, während die Erfüllung einzelner Aufgaben dank neuer Techniken und Taktiken  immer komplexer wird. Um den steigenden Anforderungen gerecht werden und Einsätze aller Art problemlos abarbeiten zu können bieten sich  Einsatz-Checklisten als Hilfsmittel an. Einsatz-Checklisten dienen der Vollständigkeitskontrolle, damit keine wichtige Einsatzmaßnahme vergessen wird. Ein …