Stiefel im ABC-Einsatz: Leder oder Gummi?

Was ist besser zu dekontaminieren. Man wird ganz klar die Antwort erhalten Gummi, ist doch klar!

Beim lesen dieses Artikel über eine Untersuchung aus den USA können einem da schon Zweifel aufkommen.

Dort wurden in einem Test der die Wirkungen von einzelnen Chemikalien auf das Material getestet. Dazu wurde die Chemikalien aufgebracht und die Stiefel dekontaminiert. Im Anschluss wurde das Material oberflächlich auf Kontamination untersucht und danach das gesamte Material auf Kontamination untersucht.

Auf den ersten Blick sind die Ergebnisse überraschend. In Gummi sind diese Chemikalien besser eingedrungen als in Leder. Beziehungsweise sie ließen sich durch den Dekontaminationsprozess besser wieder vom Material und aus dem Material lösen.

Auf den zweiten Blick zeigt dies aber deutlich wie Material von Persönlicher Schutzkleidung die vor C-Gefahren schützen wirken. Sie bilden keine Barriere die allem Stand hält, sondern sie halten eine definierte Zeit stand. Dabei dringen die Chemikalien auch in das Material ein. Sie treten sogar in Wechselwirkung mit dem Material und verändern es.

Und dieses muss man bei jedem C-Einsatz beachten. Was hat die Chemikalien mit dem Material meiner Schutzkleidung gemacht und was muss ich tun damit ich sie wieder einsetzen kann. Dies ist eine Frage der Feindekontamination nach dem Einsatz. Bei der sich auch wieder die Frage nach der notwendigen PSA für das Personal stellt.

Die Grobdekontamination und die sichere Verpackung und Kennzeichnung an der Einsatzstelle sind von dieser Frage nicht betroffen. Die muss weiterhin erfolgen. Man sollte dabei nur darauf achten die Kontamination nicht noch weiter zu verteilen.

[via diggler]

2 Comments

  1. Max Martin

    Hallo

    Vorteil von Gummistiefeln ist aber:
    im Zweifel werf ich sie einfach weg und beschaffe für wenig Geld neue.
    Würde man mit Lederstiefeln aufgrund der höheren Anschaffungskosten nicht machen.

  2. Hallo,

    wenn das so ankam habe ich ja mein Ziel erreicht. Bewusst darüber nachzudenken, welches Material als PSA bei ABC-Einsätzen einsetzt und was man danach mit dem Material tun muss.
    Kann ich es wieder aufbereiten oder muss ich es entsorgen? Das ist die Leitfrage nach dem Einsatz.

    Gruß
    André

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.