Dekontamination von Verletzen in NRW

Mit dem Konzept Verletzten-Dekontaminationsplatz 50 NRW (V-Dekon 50 NRW) des Innenminsteriums  vpm März 2008 wurde der Rahmen in Nordrhein-Westfalen für ein landeseinheitliches Konzept geschaffen. Den Kreisen und kreisfreien Städten werden dafür Abrollbehälter V-Dekon zur Verfügung gestellt.

Nach dem der Prototyp schon an das IdF ausgeliefert wurde und dort schon die Ausbildung durchgeführt wird, sind jetzt die ersten an Kreise und kreisfreie Städte übergeben worden.

Stadt Köln

Oberbergischer Kreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.