Interschutz 2015: Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe war auf der Interschutz 2015 in Hannover mit einem großem Stand vertreten. Dort konnte man die vielen Projekte und Aufgaben sehen, die in diesem Bundesamt bearbeitet werden. Am Montag wurde als Highlight die Warn-App des Bundes NINA vorgestellt.

Neben Technik für den Brandschutz im Zivilschutz war auch CBRN-Ausstattung des Bundes auf dem Stand zu sehen. Es wurde die Ausstattung Dekon-P der neusten Generation bzw. der Ergänzungssatz der Ausstattung Dekon-P der ersten Generation präsentiert. Neben den Fahrzeugen mit Ausstattungsätzen wurden für die zwischenzeitlich beschafften Fahrzeuge nun auch die Ausstattungssätze ausgeliefert. Weiterhin werden die Ergänzungssätze für die erste Generation der Dekon-P beschafft und nach und nach an die Bundesländer übergeben.

IMG_8530 IMG_8531

Ein Artikel zur Übergabe der ersten Fahrzeuge der zweiten Generation findet sich auf den Seiten des BBK.

Nach Abschluss des Forschungsvorhabens „SafeCoat“ wurde der dort entwickelte Schutzanzug präsentiert. Damit wurde eine Forschung zur Weiterentwicklung von ABC-Schutzkleidung finanziert. Die Erkenntnisse fließen in die Entwicklung der zukünftigen ABC-Schutzausrüstung des Bundes ein.

IMG_8529

Zum Thema Schutzkleidung und CBRN-Erkundungswagen zeigte das BBK auch etwas Neues. Wie die Nutzer wissen, sind die gasdichten Chemikalienschutzanzüge mehr als 10 Jahre alt und mussten deshalb ausgesondert werden. Die Nutzer warten auf neue Anzüge, um diese im Rahmen der ABC-Erkundung einsetzen zu können. Das BBK konnte die ersten beiden Anzüge auf ihrem Stand präsentieren. Es ist ein Modell mit innenliegenden und ein Modell mit außenliegendem Pressluftatmer.

IMG_8527 IMG_8528

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.