www.abc-gefahren.de unterstützt auch international

Im Juni erreichte uns über unseren Weblog aufgrund des Aritkels mit dem kleinen Grenzwertlexikon eine Anfrage aus Südkorea mit Fragen zum Ablauf eines ABC-Einsatzes in Deutschland. Hintergrund der Anfrage war, dass Südkorea im Rahmen eines Projekts des Umweltministeriums ein neues landesweites Konzept für den ABC-Einsatz erstellen und umsetzen will.

Nach einigen Monaten der E-Mail-Korrespondenz reiste eine kleine Abordnung aus Südkorea nach Deutschland, um sich die Konzepte zum ABC-Einsatz in Deutschland, Österreich und der Schweiz vor Ort anzusehen. Wir unterstützten seitens abc-gefahren.de bei der Reiseplanung (Informationen und Kontaktdaten zu möglichen Anlaufstellen in allen drei Ländern) und damit wir uns nach dem Schriftverkehr auch persönlich kennen lernen konnten organisierte Markus Held ein gemeinsames Treffen zum Kennenlernen, Wissens- und Erfahrungsaustausch auf der Wache 3 der BF Nürnberg. Vielen Dank an Herrn Gillmeier, Wachleiter Wache 3, und die Wache 3 der Feuerwehr Nürnberg für die Gastfreundschaft und das sehr informative Rahmenprogramm für unsere Gäste aus Südkorea!

Gruppenbild auf der Wache 3 mit Hr. Gillmeier und Hr. Klingert von der BF Nürnberg, Hr. Held von abc-gefahren.de und der kleinen Delegation aus Südkorea.

 

Wir vom Team www.abc-gefahren.de unterstützen nicht nur online Einsatzkräfte und Hilfsorganisationen bei Fragen rund um den ABC-Einsatz, sondern bei Bedarf auch persönlich vor Ort und sind dabei nicht nur deutschlandweit im Einsatz ;).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.